Witzige ostergedichte für erwachsene

Ostern is one of the world’s most celebrated festivals across all over the world. It falls on different dates every year this year it will be celebrated on 1st April 2018. I don’t think that this world’s largest celebrated festival of Frohe Ostern needs any introduction. Over years ago Frohe ostern was celebrated only by Christian people but now in this modern era the festival is equally celebrated by Christians as well as non-Christians. The new generation celebrate the festival of Ostern by exchanging latest gedichte kurz, wünsche, sprüche, gruesse etc.  Some send formal whereas some like to send wishes in a lustige way. People also have some pranks by sending witzige ostergedichte to their friends, relatives and closed ones. So here we brought a huge collection of Witzige ostergedichte für erwachsene that can be used to spread the laughter or humour by sending it to all your loved ones. You can also share the Witzige ostergedichte für erwachsene through social sites such as Facebook, twitter, google plus, instagram, hike, email etc if you are 24 hr asctive on them.

lustige Ostergedichte

Ostern 2018 witzige gedichte für erwachsene

  • Sah dich neulich im Regal
    im Geschäft in großer Zahl.
    Eingepackt in Goldpapier
    warst du eine echte Zier.
    Und als Zier aus Schokolade
    standest stolz du schnurgerade.Standen da auch deine Tanten
    und die anderen Verwandten
    in erstaunlich großer Zahl
    im Geschäft in dem Regal?
    Mann, wart ihr eine Brigade
    Osterhasen aus Schoklade!

    Habe dich nur mitgenommen,
    warst bei mir zuhaus willkommen.
    Mann, warst du als dicker Brummer
    eine coole Schokonummer!
    Gerne hab’ ich dich gegessen
    und dabei mich überfressen.

  • Der Osterhase saß im Bau
    und klagte seiner lieben Frau:
    „Ich sage dir ganz unverhohlen,
    man hat die Eier uns gestohlen.
    Ich mach’ mir große Sorgen,
    denn Ostern ist schon morgen.
    Die Leute werden schimpfen,
    wenn ich nicht ihren Pimpfen
    an Ostern Eier bringe,
    die Kids sind guter Dinge.“
    Es war die Osterhasenfrau
    auf ihre Art besonders schlau:
    Sie lief zum Händler Meier
    und kaufte Schokoeier.
    Sie steckte sie in einen Sack
    und trug sie heimwärts huckepack.
    Doch auf dem Heimweg, ach, da haut’s se
    mit voller Wucht auf ihre Schnauze.
    Und alles, bis aufs letzte Ei,
    zerbrach, und dann begann die Heulerei
    der Kids. Ein lautes Klagen
    gab’s an den Ostertagen,
    denn schließlich lag zum Osterfest
    kein Schokoei im Osternest.
  • Das Wetter war an Ostern krass,
    es regnete, das Gras war nass.
    Der Osterhase sprach: „Mich deucht,
    da werden mir die Ohren feucht.
    Ich bin, und das ist ja nicht neu,
    halt leider ziemlich wasserscheu.“
    Er blieb zuhaus im Neste hocken,
    so blieben ihm die Ohren trocken.
    Er lag in seinem Nest wie Blei
    und dachte: Pfeif aufs Osterei!
  • Der Osterhase hatte Frust
    und deshalb fehlte ihm die Lust.
    Er nörgelte in seinem Nest:
    „Ich hab’ null Bock aufs Osterfest.
    Ich brauche einfach mal ne Pause
    und bleibe dieses Jahr zuhause.“

    Da sprach des Osterhasens Frau:
    „Mein lieber Hasi-Schatzi, schau,
    dann bring’ halt ich in diesem Jahr
    die Ostereier, ist doch klar.
    Ein Weib als Ostereierbote
    hebt außerdem die Frauenquote.“

  • Ein Osterei sagte zum andern:
    „Komm, gehn wir miteinander wandern.“
    Da sprach das andre Osterei:
    „Das wär’ ein Knüller für uns zwei,
    doch leider fehlen uns die Beine,
    wir beide haben nämlich keine.“
    So blieben sie im Nestchen liegen
    und träumten, dass sie Beine kriegen.
  • Es war einmal ein stolzer Hahn
    von seinen Hennen angetan.
    Das Osterfest war schon sehr nah,
    als er den Osterhasen sah.
    Da krähte er dem Osterhasen:
    “Zisch ab von hier! Das ist mein Rasen!
    Ich weiß genau, wenn du so schaust,
    dass du den Hühnern Eier klaust.
    Aus ihnen machst du Ostereier.
    Hol dich Halunke doch der Geier!
    Stiehlst du auch nur ein einz’ges Ei,
    dann ist’s ratzfatz mit dir vorbei.
    Schleich nicht um meinen Hühnerstall,
    schwirr ab und zwar mit Überschall.
    Mein Freund, ich kann dir das nur raten,
    sonst gibt’s an Ostern Hasenbraten.“
  • Die Osterhasenfrau war trächtig,
    sie freute sich aufs Häschen mächtig.
    Schon bald stand die Geburt bevor,
    bei der er kommen sollte, der Junior.
    Sie spürte, dass da etwas flutschte
    und aus dem Hasenbäuchlein rutschte.
    Es grenzte schon an Hexerei,
    denn es kam nur ein Osterei.
  • Der Osterhase kam geschwankt,
    er hatte kräftig Schnaps getankt.
    Er wackelte mit seinem Schwanz
    und tanzte Ostereiertanz.
    Bald fiel der Osterhase um
    und lachte sich am Boden krumm.
    „Warum“, fragte sein Weib ihn spröde,
    „lachst du so ausgesprochen blöde?“

    Da hörte man den Hasen lallen:
    „Bin in den Eierkorb gefallen
    und hab’ die ganze Eierpracht
    vom Hühnerstall kaputtgemacht.
    Die Eier lagen weich im Stroh,
    doch leider waren sie noch roh.
    Dann bring ich halt zur Osterfeier
    in diesem Jahr mal Spiegeleier.“

  • Der Osterhase sprach zur Henne:
    Madam, wenn ich mal mit dir penne,
    dann gibt’s demnächst zur Osterfeier
    die allerschönsten Ostereier.

    Der Hase hatte nicht bedacht:
    Die Henne wurde streng bewacht
    von ihrem Freier, einem Hahn,
    den trieb die Eifersucht zum Wahn.

    Er schlug den Hasen, dass er röhrte
    und Osterglocken läuten hörte.
    Der Hase läuft seitdem auf Krücken
    und kennt nun eines Hahnes Tücken.

Updated: March 27, 2018 — 5:40 pm
Frohe Ostern © 2018 Frontier Theme